Weinfest 2019 und Jubiläumsfeier waren sehr gut besucht

Buseck, 10.10.2019 (me): Unser 25-jähriges Jubiläum haben wir am 22. September 2019 zusammen mit unserem jährlich stattfindenden Weinfest im Kulturzentrum in Großen-Buseck gefeiert. Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Fördervereins Kranken-und Pflegehilfe Buseck gefolgt. Rund 180 Busecker Bürgerinnen und Bürger konnten vom Vorsitzenden Gerhard Hackel begrüßt werden.

 

In seiner Ansprache hielt er Rückschau auf 25 Jahre Vereinsgeschichte. In der Gründungsversammlung am 5.10.1994 in der Schlossremise waren 60 Bürger anwesend und wählten Helga Hornung zur ersten Vorsitzenden. Ziel der Vereinsarbeit war, die gemeindliche Sozialstation zu unterstützen und die Bevölkerung zu informieren.

Vor nunmehr 10 Jahren wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Johanniterstiftes die Trägerschaft der gemeindlichen Sozialstation an die Johanniter Unfallhilfe Mittelhessen mit Sitz in Linden übertragen. Nach Fertigstellung des Seniorenheimes zog die Sozialstation als eigenständige Einrichtung in Räume des Johanniterstifts ein.
Diese neue Situation machte es notwendig, dass der Vorstand über Namen, Zweck und Aufgaben des Vereins nachdenken und die Satzung ändern musste.

In der Mitgliederversammlung am 27. August 2008 wurden die Umbenennung des Vereins in „Förderverein der Kranken- und Pflegehilfe Buseck e. V.“ und die neue Satzung beschlossen. Der Verein engagiert sich in vielfältiger Weise für die Unterstützung von pflegebedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie von pflegenden Angehörigen. Gerhard Hackel berichtete von verschiedenen Projekten, angefangen vom Generationen-Aktiv-Platz, über das Café Edith, die Tagespflege sowie die Unterstützung einzelner in Not geratener Bürgerinnen und Bürger.

Stellvertretend für Bürgermeister Dirk Haas überbrachte der Beigeordnete Christopher Saal in seinem Grußwort die Glückwünsche der Gemeinde Buseck und bedankte sich für das Engagement. Ebenso dankte der Regionalvorstand der Johanniter Unfallhilfe Mittelhessen Marco Schulte-Lünzum für die stets gute Zusammenarbeit und jahrelange Unterstützung.

Der Festakt wurde von einem attraktiven Programm umrahmt und von Vorstandsmitglied Jens Heitmann moderiert. Die Garde des Karnevalsvereins Alten-Buseck mit Trainerin Meike Mühlich zeigte einen Dirndl-Tanz, der Chor „Chorona Buseck“ unter Leitung von Dr. Thomas Kreiling begeisterte mit seinen Liedbeiträgen, und die Mundartgruppe „Bousseldande“ sorgte für viele Lacher und gute Unterhaltung. Den Abschluß bildete der Shantychor „Busecker Strandgut“ unter Leitung von Reinhard Gareis. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag wie immer von Norbert Münch, Ilona und Hartmut Zacharski mit Liedern, die zum Mitsingen und Tanzen einluden. Außerdem war die Johanniter Sozialstation unter Leitung von Marlies Brück zusammen mit Tanja Markko eifrig mit Blutdruck- und Blutzuckermessungen der anwesenden Besucher beschäftigt.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben!

 

  • Erstellt am .